Presseaussendungen

Innsbruck, Österreich – 23.01.2020 – Die Winter World Masters Games (WWMG) 2020 boten zehn actionreiche Tage bei strahlendem Winterwetter in sieben Sportstätten in Innsbruck und Tirol. Neben tausenden strahlenden Augen, der unendlichen Motivation und dem Gedanken mit Sport gemeinsam etwas bewegen zu können, verzeichneten die Masters Games mehrere Rekordleistungen. Zusätzlich zogen die Sportpartner ein durchwegs positives Resümee.

Die WWMG 2020 sind mit knapp 3.200 TeilnehmerInnen die größte Multisportveranstaltung der Welt geworden! Rund 900 Personen waren an der Umsetzung beteiligt, davon die Hälfte aus dem, von der innsbruck-tirol sports GmbH initiierten, volunteer team tirol (VTT). Ein Drittel dieser Volunteers kam aus dem Ausland, die extra nach Tirol gereist sind um bei den WWMG mitzuhelfen. Zusätzlich freute sich das Team der innsbruck-tirol sport GmbH (ITS) über eine weitere Rekordleistung. Mit den Olympischen Jugendspielen 2012, den International Children´s Games 2016 und den WWMG 2020 setzte die ITS als erste Firma drei Multisportevents um. „Dies alles ist nur in enger und guter Zusammenarbeit mit unseren freiwilligen HelferInnen aus dem volunteer team tirol, den Vereinen und Verbänden sowie einem Team aus erfahrenen Eventprofis möglich“, bedankt sich Georg Spazier, Geschäftsführer der innsbruck-tirol sports GmbH, für diese Rekordleistung.

Stimmen der Sportpartner zu den WWMG 2020

Alpin-Cluster
Hubert Bertignoll, Präsident Skiclub Patscherkofel Innsbruck
„Es hat einfach alles gepasst. Die Pisten, das schöne Wetter und die Begeisterung untereinander waren genial. Die Zusammenarbeit mit der ITS und den Patscherkofelbahnen hat sehr gut funktioniert. Es waren anstrengende und lange Tage, diese haben sich aber durch die freudigen Gesichter der Athleten bezahlt gemacht! Die WWMG werden uns in toller Erinnerung bleiben!"

Werner Brugger, TSV Skibergsteigen
„Total gelungene Veranstaltung mit perfekt durchgeführten Sportwettbewerbe. Werblich für Tirol überragend. Das gibt Motivation in Tirol auch in Zukunft Impulse im Skibergsteigen zu setzen.“

Eis-Cluster
Georg Ganner, Präsident Tiroler Eislaufverband
„Mit fast 1.000 Athleten hat der Eislaufsport eine große Anziehungskraft bewiesen. Der Tiroler Eislaufverband freut sich, dass bei den WWMG2020 Eissportler aus aller Welt im Eiskunstlauf, Eistanz, Shorttrack, Paarlauf, Eisschnelllauf und Synchroneislauf teilgenommen haben. Es waren spannende, schnelle, elegante, berührende, ästhetische und anspruchsvolle Wettkämpfe in allen Eissportdisziplinen.“

Peter Schramm, Tiroler Eishockey Verband
„Für uns war es eine interessante und ausschließlich positive Geschichte! Alle Spiele wurden ohne gröbere Verletzungen und Strafen ausgetragen. Lob kam von allen Seiten. Die Organisation, das Eis, die Kabinen und die Stadt selbst haben dazu wesentlich beigetragen, dass die Eishockey Turniere ein voller Erfolg waren.“

Veronika Huber, Präsidentin Kitzbühel Curling Club
„Die Sportler waren total begeistert und sind alle mit einem irrsinnigen Smile nach Hause gefahren. Wir bekommen nur positive Rückmeldungen. Es ist uns gelungen unsere Botschaft ´spirit together´ mit der internationalen Curling Family zu teilen.“

Nordisches Cluster
Werner Frieser, Bürgermeister Seefeld und Skiclub-Obmann:
„Unglaublich sensationelle, sympathische Veranstaltung, die für den Spitzensport und Breitensport die Möglichkeit geboten hat, sich zu treffen. “

Michael Huber, Präsident des Kitzbüheler Ski Club:
„Der Kitzbüheler Ski Club ist stolz, dass die WWMG 2020 auch auf der Kitzbüheler Schattbergschanze Halt gemacht haben. Auf der traditionsreichen Schanzenanlage haben die Funktionäre ihr Bestes geben, um die Sprungbewerbe bestmöglich über die Bühne zu bringen. Viele Zuschauer waren überrascht mit wieviel Mut und verschiedenen Sprungstilen die AthletInnen über den Backen gingen.“

Adrian Wickert, Orienteering Innsbruck – Imst:
„Es war eine gelungene Premiere bei den WWMG 2020. Der Aufwand hat sich gelohnt und das Team einen super Job gemacht. Skiorientierungslauf kann in Seefeld sicher eine positive Zukunft haben.“

WWMG OK – Team
Florian Kotlaba, WWMG Event Director:
“Der positive Spirit der Masters ist ansteckend! Das hat jeder gemerkt, der mit den Teilnehmern zu tun hatte. Eine ehrlichere, bessere Werbung für Sport und Freude an der Bewegung kann es gar nicht geben. Ich denke wir dürfen auf eine perfekte Veranstaltung zurückblicken, die in jeder Hinsicht positiv verlaufen ist.“

Michael Furtmayr, Volunteer Manager
"Unsere freiwilligen Helfer, davon 450 Volunteers aus unserem volunteer team tirol (VTT) sowie weitere 250 Helfer aus den jeweiligen Vereinen, haben wieder gezeigt, was durch Teamwork, Hingabe und freiwilligen Einsatz für Andere bewegt werden kann. Besonders stolz sind wir - wie auch bereits bei anderen Großveranstaltungen - wieder auf die Internationalität innerhalb unseres Volunteerteams: Insgesamt waren bei den WWMG 2020 Volunteers aus über 50 Nationen mit dabei und haben die Games zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Beteiligten gemacht. Allen freiwilligen Helfern gebührt unser herzlichster und aufrichtiger Dank."


Zahlen und Fakten

Die angegebenen Werte beziehen sich auf den Eventzeitraum der WWMG 2020 (von 10. bis 19.02.2020). Zusätzlich wurden die WWMG 2020 von den Universitäten Innsbruck und Salzburg für wissenschaftliche Arbeiten genutzt. Vier eigenständige Studien befassen sich mit der Analyse der TeilnehmerInnenprofile, Zufriedenheit der AthletInnen sowie mit tourismusrelevanten Fragen und dem Thema „Verletzung und Sportkarriere“ bei den WWMG 2020. Über eine Wertschöpfungsstudie (Veröffentlichung voraussichtlich März 2020) wird der regional-ökonomische Effekt, welcher durch die TeilnehmerInnen generiert wird, festgehalten.

Angaben & ungefähre Summen:
Ausgegebene Mahlzeiten: 5.400
Ausgegebene Uniformen: 70 x 4 Teile
Vergebene Medaillen: 2.715
Siegerehrungen: 704
Generierte „Impressions“ in den Online Kanäle: 757.189
Einsatzstunden Rotes Kreuz: 1.300
Videomaterial: 4 TB
Einsatzstunden volunteer team tirol: 250.000

 

Bildmaterial

thumb pic 01 WWMG Alpine c shootandstyle

Bildunterschrift 01: Der Olympiaberg war Austragungsort der Alpin-Rennen.

thumb pic 02 WWMG CC c shootandstyle

Bildunterschrift 02: Der Großteil der nordischen Disziplinen fand in Seefeld statt.

thumb pic 03 WWMG Hockey c shootandstyle

Bildunterschrift 03: Die Eishockey Turniere waren ein voller Erfolg.

pic 04 Eiskunstlauf c Luca Tonegutti

Bildunterschrift 04: Eissportler aus aller Welt reisten nach Innsbruck.

thumb pic 05 WWMG Volunteers c shootandstyle

Bildunterschrift 05: Zahlreicher freiwillige HelferInnen trugen zu einer gelungenen Veranstaltung bei.

Download Bildmaterial
Copyrighthinweis: laut Bildbeschriftung
Bilder zur honorarfreien Verwendung


Medienkontakt

Vivien Schibblock
+43 664 608 39 810
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok