Kurzgeschichten

Die Winter World Masters Games 2020 gingen am Donnerstag in Seefeld in die nächste Runde. Hunderte Athleten begleitet von ihren engagierten Unterstützern aus aller Welt kamen nach Seefeld, um im Skisprungbewerb anzutreten bzw. die Teilnehmer zu motivieren und die Natur, sowie das schöne Wetter zu genießen.

Dabei stachen vor allem die Fanclubs aus Norwegen, Russland und Finnland mit ihren zahlreich erschienen Unterstützern hervor.

Eine Abordnung von Media & Communications-Volunteers hatte die Chance, den Skisprungbewerb hautnah mitzuerleben und die Eindrücke festzuhalten. Seefeld ist ca. 20 km von Innsbruck entfernt und steht der Hauptstadt in Sachen Schönheit in nichts nach. Dieses Jahr besuchen Tausende Tirol, nicht nur um die atemberaubende Landschaft zu bestaunen, sondern auch um ein Teil der WWMG 2020 zu werden. Diesen Winter wurde Seefeld zum Austragungsort für mehrere Events und zum Gastgeber für Sportler und Volunteers. Neben Seefeld werden auch in Kitzbühel Skisprungbewerbe ausgetragen.

IMG 9969

Anton Zapf, ein deutscher Athlet, Dirigent, Komponist und Organist betont, dass Tirol ein super Platz ist, um während der Spiele neue Leute zu treffen und Freunde zu finden. Speziell das Skispringen ist als Sport, in dem alle eine große Familie sind, bekannt.

A IMG 9901

Die jüngste Teilnehmerin heute, die deutsche Polizistin Deborah Schmidt, ist erst 31 Jahre alt. Mit 72 Jahren ist der Finne Hannu Rosenlund der älteste Teilnehmer. Hannu sprang bereits Ski, als Deborah noch gar nicht auf der Welt war.

IMG 0010

“Wir unterstützen die norwegischen Skispringer weil wir wahre Fans sind. Mein Mann trainiert selbst seit Jahren. Wir lieben es, wenn Athleten aus verschiedenen Ländern zusammenkommen und wir lieben Seefeld - hier leben großartige Menschen. Die Natur und die Berge sind unglaublich. Wir hatten hier während den WWMG 2020 eine sehr gute Zeit und viel Spaß“, so Amanda Marie Bjerke und Kristine Liodden aus Norwegen.

B IMG 0073

Joe Berens, amerikanischer Skispringer aus Minneapolis und Trainer beim Saint Paul Ski Club, betont die Wichtigkeit der WWMG 2020 für den Skisprungsport. Er ist der Meinung, dass die Athleten unter diesen exzellenten Bedingungen ihr Bestes herausholen können und auch die Anlagen exzellent sind.

IMG 9883

Die finnische Unterstützerin Eeva Vanhala lobte die große Unterstützung seitens der Organisatoren, den Volunteers und der lokalen Bevölkerung.

IMG 0071

Man sieht an der großen Anzahl an internationalen Teilnehmern und Fans, dass der Skisprungsport überall auf der Welt beliebt ausgesprochen beliebt ist.

IMG 9937

Der Russe Alexander Korotchenko betreibt den Skisprungsport seit 20 Jahren. Er kommt aus Yuzhno-Sakhalinsk im äußersten Osten von Russland und reiste zwei Tage und über 12.000 Kilometer an, um an den Bewerben der WWMG 2020 teilzunehmen.

Die Botschafter der WWMG 2020 sind berühmte Sportler. Sie stehen für die Idee von Sport als verbindendes Element und die Entwicklung eines gesunden Lebensstils, sowie das Zusammentreffen von verschiedenen Nationalitäten und Generationen. Einige der Botschafter nehmen selbst an den WWMG 2020-Bewerben teil. Andreas Goldberger, ehemaliger Champion, nahm am Skispringen und in der Nordischen Kombination in Seefeld teil.

IMG 0063

Viele Athleten äußern den Wunsch, bald wieder nach Tirol zurückkehren zu wollen. Bald werden Einheimische wie Gäste im Rahmen der offiziellen Schlusszeremonie noch einmal den Spirit der Spiele aufleben lassen und feiern.

headline01

Wie immer können das weitere Programm und die Ergebnisse auf unserer Website abgerufen werden.

Bilder © Volunteer Team Tirol & shootandstyle.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok