Kurzgeschichten

Was lieben die internationalen „Master“ Athleten an Österreich?

Die Kultur in Form von Folklore, Speisen und Getränken. All das und noch mehr gab es beim Tiroler Abend, am 14.01.2020 im Master Village.

Zuvor fand auf der großen Bühne die tägliche Medaillenzeremonie statt. Besonders euphorisch war das Gold Team ANTIQUE aus Helsinki, das in der Disziplin „ Figure Skating Synchronized Adult“ startete und gewann. Ville Penttinen, dem finnischen Coach des Teams, der als ehemaliger Eiskunstläufer dieses Team in anderthalb Jahren geformt und sogar die Chorographie selbst entworfen hat, war die Freude über die Medaille besonders anzusehen.

Weiter ging es auf der Masters Villge Bühne mit Familie Gundolf. Seit 1967 veranstalten sie Tiroler Abende in Innsbruck und gelten für viele als die musikalischen Botschafter Innsbrucks und Tirols schlechthin.

IMG 9538

Mit einem schwungvollen, äußerst abwechslungsreich zusammengestellten Programm, welches ausschließlich aus traditioneller Volksmusik, Tiroler Tänzen und Schuhplattlern, sowie typischem Tiroler Gesang und Jodelliedern bestand, begeisterten sie das Publikum im Master Village.

Keine Verschnaufpause gab es für die Zuschauer, denn gleich im Anschluss kamen die „Rumer Muller“ auf die Bühne um den Winter auszutreiben und den Frühling willkommen zu heißen. Die Hauptakteure der „Muller“  sind der Reihenfolge nach die Hexen, die Klötzler, der Halbweiße, der Melcher und Spiegeltuxer, der Zaggeler und zuletzt der Zottler. In Rum wird der Sieg über den Winter ausschließlich mit dem Besteigen des Halbweißen (Frühling) der Froschfigur des Zottler (Winter) dargestellt.

IMG 9583

IMG 9593

Nur der Frühling kann den Winter vertreiben. In der Reihenfolge, in der die Figuren die Bühne betreten, verlassen sie sie auch wieder. Nicht zu vergessen ist selbstverständlich der Spieler, der mit seiner Steirischen Harmonika für den richtigen Takt sorgt.

Weiter Infos hier: http://www.rumer-muller.at

Zum großen Finale wurde es auf der Bühne noch einmal voll.

IMG 9759

Anschließend kam die Musikkapelle Oberperfuss mit 40 Musikanten auf die Bühne. Die geschichtlichen Wurzeln des seit mehr als 215 Jahren bestehenden Ensembles reichen bis ins Jahr 1797 zurück. Auf ihre Chronik sind sie ganz besonders stolz. Der Klangkörper besteht aktuell aus 55 aktiven Mitgliedern zwischen 14 und 67 Jahren. Begleitet werden sie von fünf jungen Marketenderinnen die an die Zuschauer Schnaps ausschenken.

IMG 9747

Weitere Infos hier: http://www.mk-oberperfuss.at/

Zusätzlich gab es an verschiedenen Ständen köstliche Tiroler Speisen und Getränke die den Zuschauern sichtlich mundeten. Der Tiroler Abend war eine sehr gelungene Veranstaltung an die sich Athleten wie Zuschauer sicherlich als einen der Höhepunkte des Events erinnern werden.

#spirit together auch beim Tiroler Abend.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok