Kurzgeschichten

Die World Winter Masters Games 2020 in Innsbruck wurden heute hier in Innsbruck fortgesetzt. Hunderte Athleten wurden auf dem Innsbrucker Hausberg „Patscherkofel" mit Blick auf die Stadt von den Besuchern lautstark angefeuert. Viele engagierter Fans aus verschiedenen Ländern versammelten sich, um das WWMG 2020-Rennen zu verfolgen und die teilnehmenden Athleten anzufeuern. Besonders bemerkenswert war, dass die australischen Athleten durch das stärkste und größte Team von Anhängern angefeuert wurden, obwohl diese eien Anreise von mehr als 24 Stunden in Kaufe nehmen mussten.

IMG 8045

Peta-Anne, eine der australischen Unterstützerinnen, kaufte speziell für diesen besonderen Anlass eine österreichische Kuhglocke. Das lautstarke Anfeuern hilft ihren Master-Athleten, im Wettbewerb das Beste zu zeigen. Die älteste Athletin in ihrer Gruppe ist ungefähr 75 Jahre alt. Alle 40 Mitglieder dieses freundlichen Teams wollen bei der Teilnahme an diesem internationalen Event die besten Ergebnisse erzielen.

Wir konnten keinen Athleten finden, der von den Rennbedingungen und dem Qualitätsniveau der Organisation der World Winter Masters Games 2020 nicht positiv beeindruckt war.

Ein russischer Athlet aus Moskau lobte die große Unterstützung der Organisation, der freiwilligen Helfer und der Innsbrucker Bevölkerung.

IMG 8043

Heute Morgen haben einige kanadische und amerikanische Sportler erzählt, dass sie unbedingt bald wieder nach Innsbruck und Österreich zurückzukehren möchten.

IMG 7989

Am heutigen Abend werden Zuschauer und Athleten die offizielle Eröffnungszeremonie im Masters Village im Zentrum der Stadt genießen und das Motto der World Winter Masters Games 2020 „spirit together“ mit Freunden und Kollegen teilen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok