Kurzgeschichten

Es war ein weiterer großartiger Tag in Tirol, als das erste Wochenende der Winter World Masters Games 2020 zu Ende ging. Wir verbrachten den Tag auf dem Innsbrucker Hausberg dem Patscherkofel um vom Slalom und Riesenslalom am zweiten Tag live zu berichten und Fotos zu schießen. Man konnte die positive Energie in der Luft spüren. Wir positionierten uns am Rand, schwatzten mit den Fans, die ständig jubelten und ihre KollegInnen anfeuerten.

DSC 0265

Als erstes kämpften die Frauen im Alter von 30 bis 79 Jahren auf der Piste um den Spitzenplatz. Der Wille war groß und alle Damen schöpften all Ihre Möglichkeiten aus. Nach einer kurzen Pause betraten die 60-87-Jährigen Männer die Bühne, um auch ihr Können auf der Piste unter Beweis zu stellen.

DSC 0323

Wir haben heute einige sehr inspirierende Menschen getroffen, die uns gezeigt haben, dass Alter WIRKLICH nur eine Zahl ist. Alle AthletInnen wollten Spaß haben, so schnell wie möglich Ski fahren und vom Zuschauerapplaus getragen lächelnd über die Ziellinie kommen.

Gottfried Suppan ist mit 87 Jahren einer der ältesten Athleten, die an den Spielen teilnehmen. Wir fragten ihn, was er von seinen Lauf hält und er antwortete positiv mit „Sehr schöner Tag, aber Eis, Eis, Eis! Daher ist es für jemanden in meinem Alter sehr schwierig hinunterzufahren. Aber du musst es tun!“

Ein anderer Teilnehmer, Yoav Shapiro aus den USA, antwortete, als er nach seiner Taktik gefragt wurde: „Hab Spaß, genieße alles, was Österreich zu bieten hat und stürz dich einfach hinunter.“

Insgesamt fühlte es unglaublich an Menschen unterschiedlichen Alters zu erleben, die zusammenkommen um sich in dem Sport zu messen, den sie praktizieren und lieben.

DSC 0358

 

Schauen Sie sich die Start- und Ergebnisliste hier an: https://www.innsbruck2020.com/en/start-results-lists

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok