Kurzgeschichten

Innsbruck ist in regelmäßigen Abständen Gastgeber von Sport(groß-)Veranstaltungen, welche ohne den engagierten Einsatz von freiwilligen HelferInnen – den Volunteers – nicht durchführbar wären. Im Rahmen des offiziellen Kick-Off für die Winter World Masters Games 2020 wurden elf langjährige Mitglieder des volunteer team tirol für ihren unermüdlichen Einsatz geehrt.

Das volunteer team tirol der innsbruck-tirol sports GmbH (ITS) ist ein in Österreich einzigartiges Projekt, dessen Wurzeln bis zu den Innsbruck 2012 Youth Olympic Games (YOG 2012) zurückreichen. Seither war das volunteer team tirol bei 15 Events im Einsatz, einige der Mitglieder sogar bei fast allen Events mit dabei. Die elf aktivsten Volunteers wurden zum Auftakt des nächsten Events – den Winter World Masters Games 2020 (WWMG) – von der Politik und dem Organisationskomitee für die tatkräftige Unterstützung ausgezeichnet. Sie alle werden im Jänner 2020 wieder im Einsatz sein.

LH-Stv. Josef Geisler, Bürgermeister Georg Willi, Vizebürgermeister Franz X. Gruber und Sportstadträtin Mag.a Elisabeth Mayr gratulierten den Volunteers gemeinsam mit WWMG 2020 OK-Chef Georg Spazier und International Masters Games Association (IMGA) CEO Jens v. Holm. Als Dankeschön für die vielen geleisteten Volunteer-Stunden wurde den elf Geehrten jeweils eine gerahmte Urkunde und ein großer Geschenkkorb mit Köstlichkeiten aus der Region überreicht. Bürgermeister Georg Willi: „Die vielen Freiwilligen, die durch ihre Arbeit erst diese Spiele ermöglichen sind die wahren BotschafterInnen des viel beschworenen ‚Spirit Together‘. Sie leben mit ihrem unermüdlichen Einsatz vor, was Gemeinschaftsgeist wirklich ausmacht: Zusammen auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten.“

LH-Stv. Josef Geisler ist von den Leistungen des volunteer team tirol ebenso begeistert: „So wie die Vereinsarbeit ohne das Engagement von Ehrenamtlichen unvorstellbar ist, sind die Freiwilligen auch bei sportlichen Großereignissen nicht mehr wegzudenken. Sie sind Gesicht und Visitenkarte des Sportlandes Tirol. Die Sportinfrastruktur ist ein wichtiger Teil. Dass es Menschen gibt, die für den Sport und das Sportland Tirol brennen, ist mindestens ebenso wichtig. Für dieses Engagement möchte ich mich als Sportlandesrat bei den zahlreichen Volunteers ausdrücklich bedanken.“

Georg Spazier, CEO der ITS hat die beispielgebende Nachhaltigkeitsinitiative „volunteer team tirol“ gegründet und stetig vorangetrieben: „Mit der UCI Straßenrad WM wurde am Ende 2018 die Marke von insgesamt mehr als 200.000 freiwillig geleisteten Arbeitsstunden erreicht. Ich bin sehr stolz darauf, wie sich das volunteer team tirol in den letzten Jahren entwickelt hat und freue mich, mit dieser Ehrung die großartige Leistung und unsere Dankbarkeit, sowie Wertschätzung sichtbar machen zu können.“

Klaus Praxmarer ist einer der elf geehrten Volunteers. Er hat bis dato 30 Volunteer-Einsätze absolviert – neun davon im volunteer team tirol. Zeuge davon ist sein volunteer team tirol-Schlüsselanhänger an dem nach jedem Event ein kleiner Zusatzanhänger mit dem Eventlogo angebracht wird. „Für jeden abgeschlossenen Einsatz erhalten wir vom Organisationsteam einen kleinen Anhänger. Es macht mich stolz, dass der Schlüsselanhänger jetzt bis auf den letzten Platz gefüllt ist“, erzählt Klaus lachend und ergänzt: „Zusätzlich diese Auszeichnung zu erhalten ist für mich etwas ganz Besonderes und ich freue mich sehr darauf, als Teil dieses einzigarten Teams noch viele weitere Events mitzuerleben.“

Auch Günther Gutweniger ist begeisterter Volunteer: „Ich bin eigentlich Sozialbetreuer und werde oft gefragt, warum ich mir für die Arbeit als Volunteer extra Urlaub nehme. Die Antwort ist ganz einfach – es macht immer wieder Spaß, gemeinsam ein Ziel zu erreichen und einen Event für alle Beteiligten zu einem besonderen Erlebnis zu machen.“

Die elf geehrten Volunteers präsentierten im Rahmen des Kick-Off verschiedenste Event-Uniformen der letzten Jahre. Helmut Figallo in der IFSC Kletter WM 2018-Uniform verrät: „Die Uniformen haben für uns einen ganz besonderen Stellenwert, da wir mit jedem Kleidungsstück tolle Erinnerungen verbinden. Wir erinnern uns gerne an die vergangenen Einsätze zurück, aber jetzt freuen wir uns auf die Masters Games 2020.“

Im Anschluss an die Volunteer-Ehrung wurde die neue WWMG 2020-Uniform erstmals der Öffentlichkeit und den Volunteers präsentiert. Das mehrteilige Set produziert von der Firma Sportler besteht aus Hardshelljacke, Isolationsjacke und Hoodie der Marke Kaikkialla und wird die Volunteers im Jänner 2020 täglich begleiten. Elisabeth Urban ist von der neuen Ausstattung sichtlich begeistert: „Ich finde das Gelb in Kombination mit dem Blau sehr stimmig und bin sicher, die Jacken werden uns bei den Einsätzen im Freien warmhalten.“ Monika Lesink ergänzt: „Mir gefallen Schnitt und Design – ich werde die Uniform sicherlich auch im Anschluss an den Event noch oft anziehen.“

 

Präsentation Schlüsselanhänger und WWMG 2020 Uniform c ITS

Foto oben: Hinten (v.l.n.r.) WWMG 2020 Volunteer-Koordinator Michael Furtmayr, LH-Stv. Josef Geisler, Sportstadträtin Mag.a Elisabeth Mayr, OK-Chef Georg Spazier, IMGA CEO Jens v. Holm, mit den Volunteers Monika Lesink, Martin Mitter, Franz Helmut Edlinger, Elisabeth Urban, Werner Frey und Siegfried Heufler, sowie Projektleiterin volunteer team tirol Martina Wolf und ITS COO Sabrina Scheiber. Vorne (v.l.n.r.) Olympiasieger und WWMG 2020-Botschafter Toni Innauer und die Volunteers Simon Rissbacher, Günther Gutweniger, Klaus Praxmarer, Helmut Figallo und Klaus Ried ©ITS
Foto unten: Klaus Praxmarer präsentiert in der neuen WWMG 2020-Uniform seinen bis auf den letzten Platz mit Eventanhängern besetzten volunteer team tirol Schlüsselanhänger ©ITS

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok